Pro und Contra Ahrefs Backlink Checker

Backlinks bezeichnen Links, die von einer anderen auf die eigene Website zurückverweist. Suchmaschinen bewerten die Anzahl der Rückverweise als ein Indiz für die Popularität und Relevanz einer Homepage. Dabei ist jedoch nicht alleine die Menge von Backlinks der entscheidende Faktor, sondern insbesondere auch deren Qualität. Je renommierter und bedeutender demnach die Website ist, auf der Backlink platziert wurde, desto höher der Effekt für die eigene Seite und somit auch für das eigene Unternehmen. Daher ist es durchaus von elementarer Bedeutung, regelmäßig einen Backlink-Test durchzuführen, um die Qualität des Internetauftritts zu überprüfen. Tools wie der Ahrefs Backlink Checker sollen dabei unterstützen und wertvolle Hinweise zu der Anzahl und der Qualität Backlinks geben. Doch ist der Checker wirklich zu empfehlen oder eher nicht?

Was spricht für den Einsatz des Ahrefs Backlink Checker?

Der Aufbau eines Backlinks sollte möglichst behutsam vorgenommen werden, um der eigenen Website ein individuelles Profil zu verleihen. Tools wie der Ahrefs Backlink Checker helfen dabei, dass qualitativ hochwertige Links auf die eigene Seite zeigen und diese so im Ranking steigen wird. Wer lediglich darauf setzt, dass „schon alles gut laufen wird“, unterliegt möglicherweise einem fatalen Irrtum. In der Folge führen minderwertige Backlinks zur eigenen Homepage und die Reputation leidet. Mit dem Ahrefs Backlink Checker lassen sich folgenschwere Fehler schnell erkennen und die Angelegenheit in die passende Richtung bewegen. Die Basis-Version ist kostenlos und zeigt 100 Einträge an. User profitieren darüber hinaus von einer einfachen Bedienbarkeit mit umfangreichen Funktionen. Relevante Daten werden nach Angaben des Anbieters alle 15 Minuten aktualisiert, wobei der Datenbestand von 170 Millionen Domains absolut beeindruckend ist.

Pro: Ahrefs Backlink Checker

  • Übersichtliche Präsentation des jeweiligen Linkprofils
  • Visuelle Darstellung in Form von Graphiken
  • Unkomplizierte Bedienung
  • Kostenloses Tool mit bis zu 100 Resultaten
  • Immer aktuelle Daten – enormer Vorteil durch Zeitvorsprung
  • Datenbestand von 170 Millionen Domains

Was spricht gegen den Ahrefs Backlink Checker?

Zwar zeigt die Basis-Version die ersten 100 Einträge kostenfrei und vollständig an, doch größere Websites haben mehrere Tausend Backlinks, sodass die 100 Anzeigen nicht wirklich weiterhelfen. Die Vollversion muss demnach also gekauft werden. Andernfalls ist es aufgrund der geringen Anzahl nicht wirklich möglich, repräsentative und aussagekräftige Analysen durchzuführen.

Contra: Ahrefs Backlink Checker

  • Begrenzte Anzahl an Links in der kostenlosen Version (100 Ergebnisse)
  • Repräsentative und aussagekräftige Analyse daher nicht möglich

Fazit

Backlinks sind für das Ranking und die Reputation von Betreibern von Websites essenziell und somit ein wesentlicher Bestandteil in der Suchmaschinenoptimierung. Einfach zu bedienende Tools wie der Ahrefs Backlink Checker unterstützen beim Aufbau und der richtigen Einschätzung der jeweiligen Situation. Zwar ist die Anzahl an Links der kostenlosen Version arg begrenzt, doch für Einsteiger oder Kleinunternehmer völlig ausreichend. Doch auch wer die Vollversion kaufen muss, profitiert von zahlreichen Vorteilen und darf von einem lohnenden Investment ausgehen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.